Skip to content

Notkers Anlautgesetz und das altalemannische Plosivsystem

Bernhard Luxner


Pages 377 - 411



Im folgenden Aufsatz wird Notkers Anlautgesetz im Kontext des altalemannischen Plosivsystems und dessen frühester Entwicklung untersucht. Die Ermittlung der jeweiligen Laute geschieht dabei nicht nur auf der Basis der Schreibungen und der Stellung in den einzelnen (isolierten) Lexemen, sondern auch unter Berücksichtigung des phonotaktischen sowie phrasalen Kontextes der betreffenden Laute. Dadurch wird es möglich, die Entwicklung des altalemannischen Plosivsystems detaillierter nachzuweisen und gleichzeitig die Notkers Anlautgesetz zugrunde liegenden lautlichen Verhältnisse besser einzuordnen.

Share


Export Citation